Aufwind 2022 ausgebucht

„Ein sehr erfreuliches Zeichen für das große Potential unseres Konzepts und die spürbare Motivation in der Vredener Unternehmerschaft gleichermaßen“, freut sich Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp über die gute Resonanz.

Besonderen Stellenwert wird das Thema der „dualen Ausbildung“ einnehmen. Rund fünfzig Unternehmen wollen ihre Ausbildungsangebote auf der Aufwind 2022 vorstellen. Mit speziellen Schülerinnen/Schüler-Projekten und der neuen „Vredener-Ausbildung-App“ wird ein richtig „cooles“ Programm erstellt.

 

Mit Zuversicht in das Frühjahr!

Selbstverständlich haben alle Verantwortlichen auch die derzeit besorgniserregende Corona-Lage im Blick. Die Terminierung im Frühjahr und das besondere Messekonzept auf dem arrondierten Areal im Industriegebiet Gaxel lassen nach wie vor eine zuversichtliche Planung zu.

„Wir sind und bleiben positiv. Wichtig ist uns eine transparente Kommunikation in der noch verbleibenden Planungsphase und natürlich die Gewährleistung der größtmöglichen Sicherheit für die Unternehmerinnen und Unternehmer, sowie für die Besucherinnen und Besucher der Aufwind“, sind sich alle Beteiligten einig.